49. GV unter schlechtem Stern

Am 23. Februar 2024 fand die 49. GV des Paradelta Club Uri im Schwarzen Uristiersaal in Altdorf statt.

Die GV stand unter einem denkbar schlechten Stern, da unter Traktandum 11 die Auflösung des Vereins traktandiert war. Aber alles von Anfang an. Vor zwei Jahren kündigten der Präsident und der Kassier ihren Rücktritt an und die Suche nach Nachfolgern war erfolglos, bis im Herbst 23 mit Pascal Croizier der Kassier gefunden werden konnte. Da sich jedoch zur vakanten Stelle des Präsidenten auch im folgenden Jahr ein erneuter und 2 Jahren später 2 weitere Abgänge zu verzeichnen gewesen wären, wollte der bestehende Vorstand unter diesen Vorzeichen nicht weiter machen, was das Traktandum 11 zur Folge hatte.

Winteranlass des PDC Uri 2024

Der diesjährige Winteranlass stand ganz im Zeichen einer Winterhöhenwanderung. Aber von Anfang an:

14 Teilnehmer (Doris, Marlies, Margrith, Regula, Armin, Beat, Bruno, Dani, Heinz, Max, Pascal, Päuli, Pavol und Pius) trafen sich um 15:00 bei der Talstation der Ruogig-Bahn. Nach und nach wurden die Teilnehmer die zwei Sektionen hochbefördert. Nach einem gemeinsamen Gruppenfoto an der Bergstation, nahmen alle den Winterwanderweg in Richtung Biel zum Edelweiss unter die Füsse.

Kegelabend 2023

Wenn die Flugsaison zu Ende geht, treffen sich die Mitglieder des Para Delta Clubs Uri zum geselligen Kegelabend in ihrem Stammlokal. Auch in diesem Herbst wurde im Restaurant Kreuz in Altdorf auf gut Holz gespielt.
Nicht nur in der Luft, beim Fliegen, nein auch beim Differenzschießen und dem anschließenden „Isargä“ kommen weder der sportliche Ehrgeiz noch die Emotionen zu kurz.
Als Gewinner des Abends konnte konnten sich Sepp Tresch mit Null Differenzpunkten, Pius Betschart mit maximalen 55 Punkten und mit je 50 Punkten gleich zwei weitere Kollegen feiern lassen.
Für die großzügigen Preise möchten wir den Sponsoren herzlich Danke sagen. Randbemerkung:  Schon bevor das Spiel beginnt, wird geschaut, was es dann Interessantes zu gewinnen gibt…

Kegelabend 2023

von links, Pius, Sepp, Kili und Wädi

Zurück am Startplatz!

Ein paar Worte zu meiner Person: Mein Name ist Walti und bin am vergangenen 14. August Fünfzig geworden. Ich fliege seit dem 05.08.2015 und habe die Gleitschirmprüfung am 26.02.2016 erfolgreich bestanden. Mittlerweile habe ich mehr als 1000 Flüge unfallfrei absolviert. Beim fliegerischen Können stufe ich mich im mittleren Bereich ein. Ich fliege viel, gehe aber eher wenig auf Strecke; halt ein Genuss-Gleitschirm-Pilot.

Alpabflug 2023

29. September – 1. Oktober

Die Freitagsstartenden – Marco, Dani, Pavol und Florian - trafen sich in Engelberg am Bahnhof, um am Abend in der Spannorthütte zu übernachten. Da es ein Hike and Fly Weekend war, marschierten sie nicht direkt zur Hütte, sondern bauten irgendwie noch ein Umweg ein, damit sie zur Hütte fliegen konnten.

Plausfliegen vom 2.9.2023

Abgemacht war bei der Talstation der Eggbergebahn um 13:30 Uhr. Es kamen Michi, Thomas Z., Heinz, Christian Z., Max, Jonas, Beny, Armin und Päuli, der für Kari die Organisation übernommen hatte. In 1. Etappen wurden wir zur Bergstation gehievt. Die 2. Etappe war der Marsch zum offiziellen Startplatz und dauerte ca. 20 Minuten.

Unterkategorien