News   Deltarampe Eggberge Hess Simon Junior hat mit Mitsch und Bohren Bruno die Startrampe auf der Eggberge neu aufgebaut, weil die alte Rampe zerfallen und unbrauchbar war. Bruno und Ueli vom Vorstand haben sich für dieses Projekt beim SHV eingesetzt und nun definitiv CHF 1500.—als Unterstützung vom SHV erhalten. Der Vorstand des PDC-Uri bedankt sich für den Einsatz, den Simon Junior, Mitsch und Bruno Bohren geleistet haben. Wir sind sicher, dass die neue Startrampe wieder mehr Deltaflieger in den Kanton Uri locken wird.
Luftraum  

Der Vorstand hat an Chrigel Markoff, Luftraumverantwortlicher beim SHV, die Erfahrungen mit den neuen Lufträumen während der Streckensaison 2015 weitergeleitet.


Vor allem kritisierten wir die Untergrenze der Lufträume von 2450 Metern über Meer. Wenn man diese Untergrenze um 250 - 350 Meter anheben könnte, könnten die meisten Talquerungen beim Streckenfliegen in diesem Lufträumen ohne Probleme beflogen werden und damit könnte man auch verhindern, dass wir uns anmelden müssten, da die Höhe dann für die Querungen reicht. Bei 2450 Meter ist dies einfach nicht der Fall.


Folgende Anwort von Chrigel Markoff nach dem Meeting mit den Pilatus Flugzeugwerken lässt uns hoffen:


"Der Input, die häufige Untergrenze auf 9000 oder 10000ft anzuheben wurde entgegengenommen, protokolliert und versprochen, wenn immer möglich zu berücksichtigen. Da nächstes Jahr sowieso viele Tests über FL 250 stattfinden werden, dürfte sich die Problematik weiter entschärfen."


Der PDC-Uri war übrigens der einzige, welcher überhaupt ein Feedback an Chrigel bezüglich der neuen Lufträume gegeben hat - Sollten die Versprechungen in die Tat umgesetzt werden, dann darf dies durchaus als Verdienst des PDC-Uri betrachtet werden. Chrigel Markoff wird diese Neuigkeiten im Frühjahr veröffentlichen, weil es dann mehr interessiert als jetzt.

Plauscholympiade 22082015  

Seit 2 Jahren konnte erstmals wieder die Plauscholympiade durchgeführt werden. Tolle Thermikbedingungen erwarteten uns in der Göscheneralp!

Bericht und Fotos seht ihr hier.

Luftraum  

Jedes Fluggebiet im Urner Unterland (Eggberge, Ruogig, Haldi, Brusti, Gitschenberg) hat in der Fluggebietsbeschreibung auf der Webseite einen Link auf die Infotafel als PDF. Mit diesem PDF könnt ihr euch jederzeit informieren, wenn ihr etwas nicht mehr wisst. 

  • Informiert euch täglich im Dabs vor dem Fliegen
  • Es können auch nur einzelne Sektoren aktiv sein
  • Zum Einflug in diese Sektoren braucht es einen Flugfunk, ansonsten ist es verboten, in solche aktiven Zonen einzufliegen
21062015 News Landeplatz Eggberge  

Gregor konnte eine sehr gute Lösung für den neuen Landeplatz an der Eggberge finden. Grund für die Suche des neuen Landeplatzes war die immer höher wachsende Baumreihe mit entsprechenden Leerotoren beim Landeplatz am See in Flüelen.

Der neue Landeplatz befindet sich nur 5 Gehminuten von der Talstation. Detaillierte Informationen findet ihr unter den Fluggebiete -> Eggberge.

Herzlichen Dank an Gregor!

Wettspiel  

X-Alps 2015 rückt näher. Bald fachsimpelt wieder die ganze Fliegerwelt um die Wette, wer denn die Strecke von Salzburg nach Monaco am schnellsten bewältigen wird. Bereits zum vierten Mal startet der Gleitschirmclub Luzern das X-Alps Wettspiel; diesmal mit viel Bekanntem und zwei attraktiven Neuerungen:

  • Die Teilnahme bleibt gratis.
  • Auf die besten Spürnasen warten Preise im Gesamtwert von CHF 1'150
  • Neben GCL Mitgliedern können neu auch Mitglieder anderer Gleitschirm-Clubs teilnehmen.
  • Neu kannst Du Deine Wette bequem und schnell im Internet abgeben.

Der PDC-Uri ist beim Wettspiel registriert. Somit kannst du als PDC-Uri-Mitglied an diesem Wettspiel teilnehmen.

 

Platziere Deine Gratis-Wette bis spätestens am 4. Juli 2015 um Mitternacht.

Hier findest du weitere Infos zum Wettspiel und den Link zum Tippschein.

Viel Spass beim Wetten wünscht euch der Vorstand.