Das Fluggebiet Tätsch befindet sich am Rande der Hochalpen über Realp. Wenn der Schnee an den Südhängen geschmolzen ist, ist es Zeit für Flüge vom Tätsch. Wer nicht nach Fiesch fahren, aber trotzdem auf einem Teil der Rennstrecke nach Chur fliegen möchte, der liegt

am Tätsch goldrichtig. Wichtig ist, dass mit dem Start nicht zu lange zugewartet wird, da der Talwind und der Bergwind aus der Lochberglücke (bei Nordwind) drückt.

Der Täsch kann neu mit dem Auto erreicht werden (gegen Gebühr) oder aber mit dem Postauto von Andermatt zum Tiefenbach, mit anschliessend 40-minütigem Fussmarsch. Nicht zu empfehlen ist der Startplatz bei mässigen Winden aus West-, Südwest- und Nord. Gelandet werden kann in Realp; es muss jedoch im Sommer mit mässig bis starkem Talwind aus Andermatt gerechnet werden. Der Tätsch bietet sich auch im Herbst an, wenn in den Niederungen die Stabilität Einzug gehalten hat.

 

Startplatz (Tätsch)

 

SP 1

Ausrichtung

NO

Schwierigkeit

mittel

Koordinaten

8.48053, 46.59936

Höhe

2295 m

Bemerkungen

- keine

Laufzeit

1 Min.

Gefahren

- Nicht starten bei mässigem
  W-, SW-, Föhn und N-Wind
- Hochspannungsleitung über die Ursernen
  bei Hospental
- Übliche Leefallen!

  

 

Landeplatz (Realp) 

 

LP 1

 LP 2

 

Ausrichtung

NO

 NO

Schwierigkeit

mittel  mittel

Koordinaten

8.5073, 46.6015

 8.50523, 46.59905

Höhe

1540 m 1540 m

Bemerkungen

- nur in abgemähter Wiese landen

Gefahren

- Im Sommer herrscht am Nachmittag starker Talwind