Spass und geselliges Beisammensein steht beim Kegelabend im Vordergrund, dennoch ist niemand davor gefeit, plötzlich Ehrgeiz zu zeigen, um in den zwei Runden à je 10 Schüssen so wenig Differenzpunkte zu erreichen wie möglich. So verfolgte jeder bzw. jede, mehr oder weniger intensiv, wer nach der ersten Runde wie gut gestartet war und ob die zweite Runde wohl auch so gut laufen würde. 18 PDC’ler kämpften denn auch um den Sieg an diesem Kegelabend. Sieger des Abends wurde Ueli Stadler mit einer Gesamtpunktzahl von 44 und einer Differenz von Null. Dahinter folgte Armin Walder auf Rang 2 mit einer Punktzahl von 54 und einer Differenz von Eins. Fabian Schaffer lag auf dem dritten Platz mit 53 Punkten und einer Differenz von ebenfalls Eins. Dahinter folgten die Ränge 4, Noldi Dittli; Rang 5, Paul Tresch; Rang 6, Iwan Lussmann; Rang 7, Erika; Rang 8, Walter Fedier; Rang 9, Rolf Jauch; Rang 10, Kurt Ziegler; Rang 11, Gregor Bär, Rang 12, Michaela Zgraggen; Rang 13, Beat Walker; Rang 14, Iwan Zgraggen; Rang 15, Martin Dittli; Rang 16, Beni Mattli; Rang 17, Caroline Lussmann; Rang 18, Antonia Bär. Der Gabentempel sorgte dafür, dass sich niemand als Verlierer fühlen musste. Nach der Rangverkündigung massen wir uns noch beim „Iisargä“, da wurde dann auch klar, wer die beste Kondition und die beste Konstanz an diesem Abend an den Tag legen konnte.

 

  • K1024_20141114_220456
  • K1024_20141114_220537
  • K1024_DSC04266
  • K1024_DSC04267
  • K1024_DSC04269
  • K1024_DSC04270
  • K1024_DSC04271