Pavols Traum - hike & fly Gross Schärhorn

Vor nicht allzu langer Zeit, im Aufstieg zum Wildspitz, erzählte Pavol von seiner Idee. „Ein hike&fly auf das Gross Schärhorn, das steht schon lange auf meiner Wunschliste!“ - solche Wünsche müssen baldmöglichst verwirklicht werden. Zumindest wettermässig hielt der 1. November beste Verhältnisse bereit und so entschieden wir, einen Versuch zu starten. Die Vorbereitungen zeigten, dass uns winterliche Verhältnisse erwarten würden und wir unsere Ausrüstung entsprechend anpassen müssen.

Fliegerchilbi vom Freitag, den 20.10.2017

Die Fliegerchilbi bietet Piloten und Pilotinnen, welche sich sportlich im XContest für den Paradeltaclub Uri und damit auch für das Image des PDC-Uri nach aussen einsetzen, eine Plattform für die Anerkennung Ihrer erbrachten Leistungen in der vergangenen Streckenflugsaison.

Hochdruckwetter und Südüberdruck - Lukmanier verdächtig!

Mit Hurrikan "Ophelia" hatten die Wettermodelle so ihre Mühe! So war es auch nicht ganz einfach, den richtigen Tag für den Lukmanier abzuschätzen, da sich die Druckvorhersage auf www.meteocentrale.com sehr rasch änderte.

In den Winter und wieder zurück. Grassen - hike & fly alpin vom 24.09.2017

Beim gemeinsamen Feierabendflug von den Eggbergen wurde beschlossen: Das schöne Wetter am Samstag will mit einer tagesfüllenden hike&fly-Tour genutzt werden. Jonas schlägt als Ziel den Grassen vor. Nicht zuletzt aufgrund der auf dem Weg liegenden Sustlihütte und der damit verbundenen Möglichkeiten eines zweiten Frühstücks lassen wir uns sofort für diese Idee begeistern.

  • K1024_20170923_073218
  • K1024_20170923_074600
  • K1024_20170923_074618
  • K1024_20170923_074632
  • K1024_20170923_074836
  • K1024_20170923_081231
  • K1024_20170923_091359
  • K1024_20170923_092919
  • K1024_20170923_093436
  • K1024_20170923_094238
  • K1024_20170923_095309
  • K1024_20170923_095312
  • K1024_20170923_103059
  • K1024_20170923_103650
  • K1024_20170923_103804
  • K1024_20170923_110247
  • K1024_20170923_110517
  • K1024_20170923_122457
  • K1024_20170923_161632

Ein ganz gewöhnlicher Streckenflugtag

Der Samstag war mal wieder so ein Tag zum Streckenfliegen, bei dem man nicht weiss, ob er das hergibt, was man von ihm erhofft und insgeheim denkt, dass er das Potenzial zu einem 100-km-+ hat, obwohl da noch die Prognosen mit dem Wind nicht sehr versprechend aussahen. Aber Prognosen sind nun mal Prognosen und können sich ja in beide Richtungen, trotz Gesetz von Murphy, entwickeln.

Streckenflugtag vom 5.5.17

 

Am Mittwoch schlossen sich Iwan und ich wegen Freitag (meinem Freitag) telefonisch kurz und kamen dann nach kurzer Zeit zur Entscheidung, dass das Tessin für den Freitag im Auge zu behalten sei. Nach dem „Finetuning“ vom Donnerstagabend war dann klar, dass es Mornera sein müsse. Auf das Whatsapp von Iwan meldeten sich dann nach und nach Pavol, Pius und Christoph. Am Treffpunkt 08:09 Uhr in Flüelen gesellte sich dann noch Päuli zu unserer Truppe und gemeinsam ging’s (besser fuhr’s) dann Richtung Monte Carasso via Bellinzona. An der Bushaltestelle in Bellenz waren dann schon etwa 10 Piloten aus der Zentralschweiz mit ihren Rucksäcken parat für die Busfahrt nach Monte Carasso. Da der Bus nicht gleich an der Seilbahn hält, wurde der kurze Marsch noch zu einem Kopf an Kopf-Rennen um die ersten Bahn-Plätze, weil nur gerade 7 Personen mit Rucksäcken in der Bahn Platz finden.